Developed in conjunction with Joomla extensions.

Halbjahresbericht 1|2017



 
Die Amtseinführung Donald Trumps im Januar steht symbolisch für eine Welt im Wandel. Die Vereinigten Staaten, aber auch die transatlantischen Beziehungen, nähern sich einer Zerreißprobe. Derweil setzt sich die multiple Krise in Europa fort: Schulden, Flüchtlinge und Brexit drohen nach wie vor, das kontinentale Einigungswerk zu unterminieren. Zugleich stellen die blutigen Krisen und Konflikte in unserer Nachbarschaft die Handlungsfähigkeit des vereinigten Europas auf eine harte Probe. Auf nationaler Ebene setzen populistische Bewegungen die Institutionen der repräsentativen Demokratie zunehmend unter Druck. Auf wichtige Zukunftsfragen, etwa in der Entwicklungs- und Integrationspolitik, fehlen uns noch überzeugende Antworten. Doch es gibt auch Anlass zur Hoffnung: In den Niederlanden und in Österreich wurde der Vormarsch der Rechtspopulisten vorerst gestoppt, mit dem Sieg Emmanuel Macrons bei den französischen Präsidentschaftswahlen besteht die Chance auf einen Neuanfang in Europa.

Die Ereignisse und Entwicklungen des ersten Halbjahres 2017 boten wieder viel Material für die Veranstaltungen, Forschungsprojekte, Publikationen und Lehrveranstaltungen der Bonner Akademie. Erneut dürfen wir hoffen, auch in den vergangenen sechs Monaten einige spannende Impulse und neue Ideen in die Debatte eingebracht zu haben. Anhand unseres aktuellen Halbjahresberichts können Sie sich davon überzeugen, ob uns dies geglückt ist.


Hier können Sie den Bericht als PDF-Datei herunterladen.


This is the HTML version of Halbjahresbericht_1-2017 Page 16
To view this content in Flash, you must have version 8 or greater and Javascript must be enabled. To download the last Flash player click here