Developed in conjunction with Joomla extensions.

Wintersemester 2012/2013: Das Internet und die Folgen für Politik und Gesellschaft

Prof. Dr. Caja Thimm und Bodo Hombach
Die Medienwissenschaftlerin und Professorin an der Universität Bonn, Prof. Dr. Caja Thimm, war am 12. Dezember 2012 zu Gast in der Lehrveranstaltungsreihe „Das Internet und die Folgen für Politik und Gesellschaft“ von Bodo Hombach, um die Ergebnisse ihres Forschungsprojekts „Digitale Citoyens“ vorzustellen.

In ihrem Vortrag zu „Politischer Partizipation in Zeiten von Social Media. Fallanalysen zur politischen Beteiligung in Ägypten, Deutschland und China“  erläuterte sie die Resultate der monatelangen Auswertung zahlreicher Tweets über Stuttgart 21, Posts des Bloggers Khaled Said während des arabischen Frühlings und Einträge beim chinesischen, Twitter-ähnlichen Mikrobloggingdienst „Weibo“.
Daniel Roleff, Mitbegründer des bueros fuer neues denken
Der Mitbegründer des buero für neues denken, Daniel Roleff, war am 7. November 2012 Gastreferent in der Lehrveranstaltungsreihe "Das Internet und die Folgen für Politik und Gesellschaft" von Bodo Hombach an der Universität Bonn.

In seinem Vortrag zur "E-Partizipation" zeichnete er zu Beginn die Entwicklungsgeschichte des Internets nach, vom APANET des US-Verteidigungsministeriums über den ersten massentauglichen ALDI-Computer bis hin zur Herausbildung der großen Internetkonzerne wie Google, Amazon und Facebook.



 
Roland Tichy, Chefredakteur der Wirtschaftswoche
Der Chefredakteur der Wirtschaftswoche Roland Tichy war am 10. Oktober zu Gast in der Lehrveranstaltung "Das Internet und die Folgen für Politik und Gesellschaft" von Bodo Hombach an der Universität Bonn.

In seinem Vortrag zu den "Differenzen von Online-Berichterstattung und politischer Realität" stellte der erfahrene Medien-Experxte anhand widersprüchlicher Beiträge, insbesondere der der Süddeutschen Zeitung über den Entwurf des vierten Armuts- und Reichtumsberichtes, die negativen Tendenzen des Online-Journalismus dar.