Developed in conjunction with Joomla extensions.

Sommersemester 2016: Südosteuropa auf dem Wege zur Stabilität oder in eine neue Krise?

Prof. Bodo Hombach
Die politische Integration der Staaten des Balkans, der im 20. Jahrhundert traditionell als "Krisenherd" Europas galt, stellte nach dem Fall der Berliner Mauer und dem darauf folgenden Ende des Kalten Krieges eine der zentralen Herausforderungen für das alte "Westeuropa" dar. Als EU-Sonderkoordinator des Stabilitätspakts für Südosteuropa hat Bodo Hombach diesen Prozess in leitender Funktion begleitet und mitgestaltet. Er wird in dem Seminar seine reichhaltigen Erfahrungen einbringen und zur Diskussion stellen. Zusätzlich werden verschiedene prominente Gastreferenten eingeladen, die einen möglichst multiperspektivischen Einblick in die komplexe Thematik ermöglichen sollen.

Als Referenten konnte Prof. Bodo Hombach Dr. Hans-Peter Siebenhaar (Journalist, Handelsblatt), Dr. Thomas Brey (Journalist, dpa Belgrad), Nebosja Kosutic (Generalkonsul der Republik Serbien) sowie Hans-Ulrich Südbeck (Diplomat, Auswärtiges Amt) gewinnen.