Developed in conjunction with Joomla extensions.

Wintersemester 2013/2014: Unternehmenskommunikation: Die neue Notwendigkeit zur Selbsterklärung

Prof. Dr. Karsten Rudolph, Leiter der politischen Kommunikation und Parlamentsbeauftragter im Büro Brüssel der Evonik Industries AG
 
Am 15. Oktober begrüßte Bodo Hombach Prof. Dr. Karsten Rudolph, Leiter der politischen Kommunikation und Parlamentsbeauftragter im Büro Brüssel der Evonik Industries AG, als Gastreferent in seinem Seminar "Unternehmenskommunikation: Die neue Notwendigkeit zur Selbsterklärung".

Als Vertreter der Kommunikationsabteilung von Evonik bei der Europäischen Union erklärte Prof. Rudolph die zunehmende Bedeutung einer professionellen Unternehmenskommunikation auf europäischer Ebene. Fehlende Präsenz könne sich heutzutage nämlich kein international ausgerichtetes Unternehmen mehr leisten. Eine besondere Herausforderung bestehe in der Erreichbarkeit der Interessensvertreter verschiedener Nationen innerhalb der Institutionen der EU, was Prof. Rudolph als wesentlichen Schwerpunkt seiner Arbeit bezeichnete. Die Schwierigkeit liege in diesem Zusammenhang hauptsächlich darin, verschiedene politische Interessen und Standpunkte anzusprechen, um dadurch auf die Geschehnisse und die Entwicklungen innerhalb des agierenden Unternehmens aufmerksam zu machen.