Developed in conjunction with Joomla extensions.

Lehrveranstaltung zum Thema „Europas Handlungsfähigkeit vor neuen Herausforderungen: die zukünftige Rolle in der Weltgemeinschaft"
Mit dem Seminar "Europas Handlungsfähigkeit vor neuen Herausforderungen: die zukünftige Rolle in der Weltgemeinschaft" startete am 17. September die aktuelle Veranstaltungsreihe der Bonner Akademie zum Thema "Strategische Fragen der Globalisierung". Dabei ging es vor allem darum, strategische Antworten auf die Herausforderungen der Globalisierung für Deutschland und Europa zu geben. In diesem Zusammenhang stellte sich die Frage, welchen Kurs Europa gegenüber anderen Staaten und Bündnissen einschlagen werde und wie es sich zukünftig politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich in einer multipolaren Welt positionieren will.


 
Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte und den Aufbau der Europäischen Union durch Prof. Dr. Wolfram Hilz von der Universität Bonn, erläuterte Botschafter Dr. Hans-Dieter Heumann, Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik sowie Leiter des BAPP-Forschungsbereichs „Strategische Fragen der Globalisierung: Die Handlungsfähigkeit Europas und Deutschlands“, die wesentlichen Herausforderungen, vor denen die EU momentan aber auch langfristig steht. Seiner Ansicht nach steckt in den nächsten Jahren das größte Konfliktpotential im globalen Terrorismus sowie in der Energie- und Cybersicherheit.

Im Anschluss erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch Christoph Raab, Chairman of the
European Security Round Table, und Brigadegeneral Bernd Schulte Berge, Leiter Arbeitsbereich Militärpolitik der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der EU, aus erster Hand einen spannenden und hochaktuellen Einblick in die sicherheitspolitischen Themen und Fragestellungen auf europäischer Ebene.