Developed in conjunction with Joomla extensions.

Veranstaltung zum Forschungsprojekt „Vaterland Europa? – Europäische Identität in der Zeit der Euro-Verschuldungskrise“ an der Universität Regensburg

 
Die zweite Veranstaltung des von der BAPP geförderten Forschungsprojekts "Vaterland Europa? - Europäische Identität in der Zeit der Euro-Verschuldungskrise" fand am 20. Januar 2014 im Großen Sitzungssaal der Philosophischen Fakultät der Universität Regensburg statt. Es war dem Thema "Russland und Europa" gewidmet.

Zunächst führte der aus Moskau nach Regensburg gekommene Prof. Dr. Lev Gudkow die mehr als 50 Teilnehmer in die Einstellungen der Russen gegenüber Europa ein. Dabei griff er auf die entsprechenden Erhebungen des von ihm geleiteten Instituts - des angesehenen "Levada-Zentrums" - zurück. Anschließend moderierte der wissenschaftliche Leiter des Projekts, Prof. Dr. Jerzy Maćków, die Diskussion, die sich an den Ausführungen des Direktors des besagten, in Russland größten und wichtigsten unabhängigen Meinungsforschungsinstituts entzündete. Im Blickpunkt dieser langen Diskussion standen auch die Einstellungen verschiedener russischer Bevölkerungsschichten gegenüber der Europäischen Union.