Developed in conjunction with Joomla extensions.

China im Spiegel der deutschen Gesellschaft

Vorsitz der Forschungsgruppe: Prof. Dr. Caja Thimm


Praxis-Experten: Hans-Ulrich Klose (l.) und Philipp Mißfelder (r.)
Die Forschungsgruppe „China im Spiegel der deutschen Gesellschaft: Images, Einstellungen und Erwartungen in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur“ beschäftigte sich im Jahr 2013 mit den Bildern und Stereotypen über China, die in der deutschen Öffentlichkeit verbreitet werden. Die Berichterstattung über das Land und die darin transportierten Bilder sind in der Vergangenheit wiederholt Anlass zu Spannungen und Missverständnissen zwischen Deutschland und China geworden.

Das Forschungsprojekt hat einen Beitrag zu einem besseren Verständnis des wechselseitigen Verhältnisses von Medien und Gesellschaft geleistet. Im Zentrum standen dabei die inhaltliche Auswertung von deutschen Printmedien sowie die Durchführung von Interviews mit ausgewählten Personen aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur.

Den Vorsitz der Forschungsgruppe hatte Prof. Dr. Caja Thimm, Medienwissenschaftlerin an der Universität Bonn, inne. Sie koordinierte die Forschungsarbeit in enger Abstimmung mit den Praxis-Experten Philipp Mißfelder, Bundesvorsitzender der Jungen Union, Präsidiumsmitglied der CDU und außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, und Hans-Ulrich Klose, Stellv. Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses für die SPD im Bundestag.

Die Abschlusspublikation zum Forschungsprojekt finden Sie hier.
 
Prof. Dr. Caja Thimm, wissenschaftliche Leiterin des Forschungsprojekts
 
Die Forschungsgruppe „China im Spiegel der deutschen Gesellschaft: Images, Einstellungen und Erwartungen in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur“ unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Caja Thimm stellte am 3. Dezember 2013 ihre Forschungsergebnisse in den Räumen der Bonner Akademie vor. Die Ergebnisse wurden anschließend von Prof. Dr. Ralph Kauz, Sinologe an der Universität Bonn, Rudolph Scharping, ehemaliger Bundesverteidigungsminister sowie Ministerpräsident a.D., und Matthias von Hein, Deutsche Welle, unter der Moderation von Prof. Thimm diskutiert.
 
Auftaktveranstaltung zum Forschungsprojekt „China im Spiegel der deutschen Gesellschaft“
 
Im Rahmen des Forschungsprojektes "China im Spiegel der deutschen Gesellschaft" fand am 5. März 2013 an der Bonner Akademie (BAPP) eine Auftaktveranstaltung zum Thema "China – Partner oder Angstgegner? Nationale Stereotypen auf dem Prüfstand" statt. Der Einladung der Projektleiterin Prof. Dr. Caja Thimm waren eine Reihe namhafter Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Medien, Politik und Wissenschaft gefolgt.